Ski

SV Taching am See ermittelte seine alpinen Vereinsmeister 2017

 

 

Mirjam Ringer und Michael Maier mit Tagesbestzeiten

 

Bei fast frühlingshaftem Wetter gingen 40 „Skirennläufer“ vom Sportverein Taching auf der Wildalmstrecke im Heutal am Faschingssonntag an den Start, um die alpinen Vereinsmeister zu ermitteln.

 

„Dabei sein ist alles“, war das Motto. So waren neben originellen Faschingskostümen auch der Rennanzug als Faschingsmotto angesagt, motiviert durch das gute Abschneiden der Mannschaft beim GENO-Cup in Bischofswiesen. Heinrich Riesemann flaggte mit 38 Toren auf der langen Strecke mit 230 m Höhenunterschied einen flüssigen Kurs aus, der in zwei Durchgängen gefahren wurde, wobei der bessere Lauf gewertet wurde. Die Kinder bis zur Klasse U10 starteten auf einer verkürzten Strecke. Die jüngste Teilnehmerin Marie war gerade mal 3 Jahre, der älteste, ihr Opa,  69 Jahre.


Tagesbestzeit bei den Damen erzielte Mirjam Ringer mit der Zeit von 53,03 sec vor Tiana Zahnbrecher  mit der Zeit von 53,95 sec., bei den Herren Michael Maier mit der Zeit von 47,90 sec vor Mathias Riesemann mit 48,45 sec. Schülermeisterin wurde Paula Lex vor Johannes Wiesinger. Der Sonderpreis, die Schnecke, ging an Jakob Rehrl.

 

Die Familienwertung gewann die Familie Herrmann mit Stefan, Paul und Fritz in der Gesamtzeit von 2:51,2 min vor der Familie Lampersperger und der Familie Riesemann, die gleich mit 3 Familien antreten konnte.

 

Die Siegerehrung fand im Anschluss im Heutal statt, wo sich Abteilungsleiter Mathias Riesemann bei allen Skifahrern und Helfern für das gut organisierte Rennen und die zahlreiche Teilnahme bedankte. Für die guten sportlichen Leistungen gab es schöne Siegerpokale, Sachpreise und frische Faschingskrapfen.

 

Ergebnisliste Ski Vereinsmeisterschaft 2017
Ski - Ergebnisliste VM 2017.pdf
PDF-Dokument [52.4 KB]